Excalibur Series IV

Excalibur Series IV Phaeton Chrome Nostalgie

Excalibur Serie IV … the most looked at production automobile in America.
Advertising Brochure Excalibur Automobile Corporation, Milwaukee/USA

Excalibur Phaeton Series IV Front view in antique art Excalibur Phaeton Series IV Frontansicht

Die Excalibur Series IV wurde ab 1980-1985 mit einem Riesenblock von Motor hergestellt, den 5,0 Liter großen Small-Block-Achtzylindermotor von Chevrolet, der 147 kW (200 PS) leistete. Nur cirka 786 Phaeton und 159 Roadster Modelle wurden nach Quellenangaben des deutschen Excalibur Fanclubs produziert insgesamt waren es 995 Stück über alle Modelltypen. Doch von Anfang galt bei Excalibur Automobile Corporation Milwaukee/USA weniger ist mehr!
„Production of the Series IV will be limited, as it always has been, to assure exclusivity and protect the buyer’s investment.“

Excalibur Phaeton IV mit Original Speichenfelge Excalibur Phaeton IV art car by aRi F.

Man nehme das Fahrgestell eines Studebaker Lark Daytona und kreiere eine Karossserie darüber die dem Mercedes-Benz Typ SSK (1928–1932) ähnlich sieht. Mit diesem aussergewöhnlichen Konzept einer neu gegründeten Automobilfirma begann 1963 Brooks Stevens (1911–1995) die Produktionshistorie der SS Automobiles Inc. in Milwaukke/Wisconsin/USA.

Excalibur Series IV Phaeton in Originalfarbe Excalibur Series IV Phaeton mit Original Speichenfelge

Dazu einen ordentlichen Bumms für den Vortrieb von Chevrolet mit einem 5,0 Liter große Small-Block-Achtzylindermotor der 147 kW (200 PS) für das 2,2 Tonnen schwere Fahrzeug inklusive vollem Benzintank mit 100 Liter. Das Fahrgestell war hier schon eine Eigenproduktion aus den Vorgänger-Modellen Excalibur II bis III. Die Karosserie ähnelte nunmehr eher einem Mercedes-Benz Typ 500 K, W 29 (1934-1939) oder auch einem alten Duesenberg Automobil ähnlich.
Das Design lehnte sich übrigens bei allen Excalibur Modellen an einen Mercedes-Benz SSK oder alte Duesenberg Automobile.

Excalibur Series IV Kühlerfigur Excalibur Series IV Phaeton produced 1980-1985

Das Endprodukt wurde wie auch dessen Vorgänger, fortan Excalibur IV genannt. Ein Automobil das den Namen Excalibur nach dem sagenhaften Schwert des König Artus bekommen hatte. Zurecht könnte man sagen wie in einem Werbeprospekt für den neuen Excalibur damals sehr schön formuliert wurde (sh. Werksfotos unten):

Excalibur Serie IV … the most looked at production automobile in America.
It exudes power without arrogance, beauty without conceit, and continoues to be the standard by which all others of its kind are jugded. The four passenger Series IV Phaeton carries on the tradtion of combining the nostalgic styling of the Mercedes-Benz classics with the technological experties of modern engineering. Production of the Series IV will be limited, as it always has been, to assure exclusivity and protect the buyer’s investment.

Excalibur Serie IV … das am meisten bestaunte Serienautomobile in Amerika.
Es verströmt Kraft ohne Arroganz, Schönheit ohne Einbildung und bleibt weiterhin der Maßstab, an dem alle anderen seiner Art gemessen werden. Der Viersitzer Phaeton der Serie IV setzt die Tradition fort, das nostalgische Styling der Mercedes-Benz Klassiker mit den technologischen Erkenntnissen der modernen Technik zu verbinden. Die Produktion der Serie IV wird wie immer, begrenzt sein, um die Exklusivität zu gewährleisten und die Investition des Käufers zu schützen.
vom Autor frei ins Deutsche übersetzt

Excalibur Series IV Phaeton in Vintage Art Excalibur Series IV mit Speichenfelgen in Originalfarben

Technische Daten Excalibur Series IV – Phaeton & Roadster
Verkaufspreis / Base-price in 1981: 43,500 $

Hersteller

 SS Automobiles
Quelle

Verkaufsbroschüre von SS Automobiles Wisconsin/USA
Modell

Excalibur Phaeton 4
Motor

5.0 L-V8
Leistung

SAE 225 PS bei 3800 min.
Vergaser

Doppelregister-Vergaser mit Startautomatik
Kühlung

Wasserkühler
Lenkung

Kugelumlauf, servounterstützt
Getriebe

Automatik, 3 V, 1 R
Bremsen

Hydraulik, vorne und hinten
Dämpfung

Hydraulische Stoßdämpfer vorne und hinten
Federung

Schraubenfedern vorne Blattfedern hinten
Radaufhängung

2 Querlenker mit Schraubenfedern vorne
Längslenker mit Blattfedern hinten
Felgen

Speichenräder 6 1/2″
Reifen

P 235/75 R 15 Good Year
Benzintank

Stahltank 100 Liter
Höchstgeschwindigkeit

190 km/h
Abmessungen

Länge 523, Breite 186, Höhe 164 cm
Radstand

317,5 cm
Spurweite

vorne 162, hinten 164 cm
Leergewicht

2100 kg
Zul. Gesamtgewicht

2500 kg
Den Excalibur gibt es in
2 Ausführungen,

4-Sitzer Phaeton und 2-Sitzer RoadsterBeide Modelle beinhalten die gleiche Grundausstattung:
Verstellbares Lenkrad

Cassettenrecorder, CB-Funk
System

Doppeltonhörner, Fahrlicht
6 Speichenräder

Stahlgürtelreifen
4 Räder einzeln aufgehängt

Autom. kontrollierte, selbständig niveauausgleichende Stoßdämper
4 Servo-Scheibenbremsen

3-Gang Automatikgetriebe
Echte Ledersitze elektrisch verstellbar

Verschiedene Farbkombinationen in
Verbindung mit schwarzer, roter oder
hellbrauner Innenausstattung (Auswahl)
Allwetterdach abnehmbar -

Softtop elektrisch

Elektrische Fenster

AM/FM Blaupunkt Stereo-Radio

Hier einige unbearbeitete Werksfotos und Werbebroschüren so wie ich den Excalibur Series IV Phaeton bei einem Oldtimerhändler gefunden habe.
Für die vielen Original-Verkaufsbroschüren die ich hier veröffentlichen durfte, möchte ich mich ausdrücklich bei Herrn P. de Maddalena vom www.excalibur-automobile.ch (Excalibur Owner’s Club Switzerland) bedanken!
Here are some unprocessed factory photos and advertisment brochures as I have found the Excalibur Series IV Phaeton by a classic car trader.

Ein US-Präsident und sehr viele Schauspieler kauften und fuhren den handgemachten Excalibur Phaeton, hier eine unvollständige Namensliste:
Ronald Reagan (40. US-Präsident von 1981-1989), Sonny Bono & Cher Bono, Gary Cooper, Tony Curtis, Gary Cooper, Bobby Darrin, Phyllis Diller, Dick Van Dyke, George Foreman, Thomas „Hitman“ Hearns, Dean Martin, Pernell Roberts (Adam aus „Bonanza“), Steve McQueen, King Juan Carlos of Spain, Arnold Swarzenegger, Frank Sinatra, Rod Stewart, Liberace,  Tony Randall, George C. Scott, Jay Leno,  Rod Serling, Peter Ustinov, Jackie Gleason, Adam West (Batman).

Excalibur Phaeton IV Frontdetail Excalibur Phaeton IV Frontdetail schwarz-weiß

Excalibur Series IV in black & white Excalibur Series IV (Originalfarbe)

Durch anklicken der einzelnen Bilder können sie diese in meinem Car-Shop größer ansehen und in verschiedenen Bildformaten von der Postkarte zum Versenden für Freunde, bis zum edlen Poster für Ihre Wände zuhause bestellen.
By clicking the different images they can view them in my car shop bigger and order in a number of formats from postcard to send to friends, to the noble poster home for your walls.