Corvette C3 Supercharged

Die Corvette C3, die 3. Generation wurde von 1967-1982 produziert und von 1969-1976 auch als Stingray (Stachelrochen) genannt. Dies wurde auch als Schriftzug am Fahrzeug gezeigt. Die Cabrios wurde wegen verschärfter Sicherheitsbestimmungen schon Ende 1975 eingestellt. Die Motoren waren von 5,7-7,4 Liter (121-320 kW) mehr als üppig dimensioniert. Die auffälligen Kurven, die auch an die Hüften einer Frau erinnert ging als „Coke-Bottle-Corvette“ in die Autogeschichte ein. Der „Mako Shark II“ auf der „Pariser Auto Show“ am 5. Oktober 1965, gezeichnet und designed von David Holls war die Grundlage der neuen „Stingray“. Gebaut wurden damals ca. 543.000 Stück, und die meistgebaute Corvette.

Diese Corvette C3 hat zusätzlich einen Supercharger auf den Motor bekommen, sie ist also Kompressoraufgeladen. Und wie man an den beschmutzten Reifen sieht, ist sie fahrbereit, sobald sie von der Hebebühne geholt wird!

Durch beengte Platzverhältnisse, die herbeigeholte Leiter war auch zu kurz, ein Fisheyeobjektiv vor der Kamera hätte die Aufnahme erheblich verzerrt, kam es leider dazu, dass diese Corvette nicht vollständig aufs Bild kam. Linkes Bild ist die Originalaufnahme, Hintergrund bearbeitet.

Corvette C3 Supercharged in black & blue (Originalfarbe) Corvette C3 Supercharged in blue & yellow mix

Durch anklicken der einzelnen Bilder können sie diese in meinem Car-Shop größer ansehen und in verschiedenen Bildformaten von der Postkarte zum Versenden für Freunde, bis zum edlen Poster für Ihre Wände zuhause bestellen.