2017 – Oldtimertreffen in Langenargen

Oldtimertreffen Langenargen 2017 Oldtimerfotografie aRthur Huber

400 Oldtimer mindestens, ungezählte Klassik-Bikes und eine handvoll Lanz Bulldog mit Hanomag Traktoren sind an die Uferpromenade nach Langenargen am Bodensee gekommen. Registriert wurden genau 330 Oldtimer aller Marken, Modelle und vergangener Jahrzehnte. Und sogar am Spätnachmittag sind immer noch, teilweise sogar in größeren und kleinen Gruppen Oldtimer-Clubs mit ihren Klassikern ans Ufer gekommen um sich dieses große Treffen am Bodensee nicht entgehen zu lassen. All dies geschah bei schönstem T-Shirt-Wetter mit hochsommerlichen Temperaturen gut über 20° Grad.
Dementsprechend sind gerade Cabriolets, Landaulets und Roadster alle mit offenem Verdeck zu uns unterwegs gewesen. Auch in der Innenstadt war alles zugeparkt und auch dort waren ganz schnell die Parkplätze fest in Händen von Oldtimern und natürlich den abertausenden Besuchern die u.a. von der Tuning World Messe in Friedrichshafen herkamen.

10:30 Uhr war eigentlich Beginn, doch ab 9:45 Uhr war schon der erste Rückstau mit ca. 30 Klassikern in der Bahnhofstaße zu verzeichnen. Dies habe ich dann teilweise fotografiert, ebenso die anfahrenden Oldtimer die vom Westen her über die Untere Seestraße und Schulstraße kamen. Dort gab es dann ebenfalls einen größeren Rückstau bis zur endgültigen Registrierung. So mussten siuch diese Oldtimerfahrer etwas in Geduld üben und warten bis sie endgültig an die Reihe kamen.

NSU Prinz 1000 bei Oldtimertreffen Langenargen
Auch der kleine Ralley-Prinz musste im Stau auf die Registrierung warten.

Am frühen Nachmittag war dann für Neuankömmlinge zeitweise gar kein Durchkommen mehr  bis zu ihren Stellplätzen am Ufer und den bereitgestellten Grünflächen. Der Besucherandrang war einfach zu groß und so gab es dann immer wieder mal einen kurzen Stau bzw. Gehstopp für die abertausend Besucher.

Dennoch, soweit ich es nicht schon beim Auto-Shooting gemacht habe, nochmals vielen Dank, bei jenen Oldtimer-Besitzern die mir bereitwillig alle Türen und Motorhauben geöffnet haben um Ihnen im Lauf der Woche (spätestens bis Samstag, 6. Mai 2017) dann einige Details von diesem oder jenem Klassiker des automobilen Fahrzeugbaus vergangener Jahrzehnte näher zu bringen. Nicht zu vergessen, dass auch zahlreiche Motorräder die ebenfalls meist mehr als nur drei Jahrzehnte auf Ihrem Ledersattel hatten nach Langenargen gekommen sind. Dazu als allerletzt noch eine Handvoll Lanz Bulldog Traktoren an der Uferpromenade standen und mit ihrem unverwechselbar, bulligen Sound auch ohne V-8 Motor das Publikum in Verzückung brachte.

Corvette C1 Interieur Oldtimertreffen Langenargen
Corvette C1 Serie II Interieur-Detail

Beginnen möchte ich bei der ersten Fotogalerie mit den ankommenden Fahrzeugen, die teilweise schon sehr früh anrollten und auch für die Veranstalter wohl etwas zu eilig waren. Diese waren zwar schon ab 6 Uhr morgens auf den Beinen an der Uferpromenade, zwischendurch bis zum eigentlichen Beginn jedoch noch kurz frühstücken. Nach einigen Notanrufen mussten sie sich dann doch etwas schneller frisch machen und neu einkleiden und waren dann notgedrungen doch wieder gegen kurz nach 10 Uhr vor Ort um die schon im Stau stehenden Oldtimer schnellstens zu registrieren.

Zu sehen gibt’s hier folgende Fahrzeuge: BMW 328, Citroen 2 CV, Corvette C1 Serie II, Corvette C3, Ferrari Dino 308 GT4, FIAT 600, Jaguar XK 140, Lancia Fulvia HF Coupé, Lotus Seven gebaut 1957–1972, Mercedes-Benz 180 Dc (W 120), Mercedes-Benz Ponton 220 W 180, Morgan Plus 8, Morgan Threewheeler (1910–1952, seit 2012), NSU Prinz 1000,  Opel 1397 (1934–1935), Opel Diplomat (KAD-Modell), Porsche 911 SC Bj. 1980 umgebaut auf Porsche 935 street, Ronart Jaguar W152 und viele andere.

In dieser Fotogalerie geht’s zu den klassischen Motorrädern , die einen extra Treffplatz in der Schulstraße 7 vor dem Geschenkeladen „Bunte Hühner“ hatten.

Hier eine handvoll Traktoren von Hanomag und Lanz, genauere Modellbezeichnung konnte ich leider nicht ausfindig machen. Schade nur, dass das bullern dieser Lanz Bulldog aus den Fotos nicht zu hören ist. Der einzigartige Sound dieser Traktoren zieht jedesmal die Massen an.

Und hier mal bunt geschmischt mit allen mögliche Fahrzeugen und darunter so einzigartige wie ein Ferrari 330 GT 4 (es wurden nur 460 Fahrzeuge gebaut), Peugeot 201 B von 1929 oder Chevrolet Master Serie GB Business Coupé von 1937. Auch ein Austin A125 Sheerline war an der Uferpromenade zu sehen, gibt’s angeblich auch nur noch 2 Stück in Europa.

Weiters zu sehen: Alfa Romeo Giulietta Spider, Alfa Romeo Montreal, Austin A125 Sheerline, Austin-Healey 3000 Mark II, Auto Union DKW F89 Meisterklasse, BMW 3er E30, BMW 700 Coupe LS, BMW 2002ti, BMW Z1, Chevrolet Master Serie GB Business Coupé, Citroen GSA Club Baujahr 1979, Corvette C3, DKW F8, Dodge Limousine, Ferrari 330 GT 2+2, Mk 2 Baujahr 1966, Ford 17 M P2 Barocktaunus, Glas Goggomobil Cabriolet und Coupé, Jaguar E-Type, Marcos GT, Opel Manta A, Opel Olympia P2 Caravan, Opel P4, Peugeot 201 B von 1929, Porsche 930 G-Modell 911 Turbo 1974–1989, Renault Alpine A110, Triumph TR6 gebaut von 1968–1976, VEB Sachsenring Automobilwerke Zwickau Trabant 1957–1991 (Strandwagen Ausführung Selbstbau?), VW Käfer Coupé Eigenbau, VW Käfer 1300, VW Karman Ghia Typ 14 .

Falls einige Typen- oder Modellbezeichungen nicht stimmen bitte einfach eMail an mich unter
atelier@arthur-huber.de

Fotoabzüge, bzw. Digital selbstverständlich ohne Wasserzeichen,
bzw. Sperrvermerk auf Anfrage gegen Gebühr.

Fotos digital – Versand per eMail
Auflösung 300 dpi
je Bild 5,00 Euro

Standardprints ohne Versandkosten nur innerhalb Deutschlands
13 x 18 cm … 8,00 Euro (hochglänzend)
24 x 30 cm … 18,00 Euro (hochglänzend)
30 x 40 cm … 24,00 Euro (hochglänzend)
50 x 70 cm … 49,00 Euro (nur in matt)

Weitere Größen, höherwertige Prints oder ich fotografiere Ihren Oldtimer ganz speziell.
Anfragen unter Tel. 0172 – 96 111 30 oder/und atelier@arthur-huber.de

Die in den Bildergalerien gezeigten Fotos unterliegen dem Urheberschutzrecht und sind ausserdem nicht für den Ausdruck geeignet, da die Auflösung der Fotos nur 72 dpi statt 300 dpi beträgt! Dies gilt übrigens für all meine veröffentlichten Fotos und Kunstwerke.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken