Porsche 924 Carerra GTS (Typ 937)

Porsche 924 Carrera GTS 1981 Poster

Style with Performance
Porsche
924 turbo

Porsche 924
Nothing Even Comes Close

Porsche 924
Transaxle-Sportler
aus Zuffenhausen

Three 924 Turbo Carerra racers began Le Mans this year with 62 other entrants. After 24 grueling hours, more than 3,000 miles and 8.500 gear shifts, all three 924 Turbos finished. In fact, one finished sixth overall.

Porsche 924
Die Zuverlässigkeit von Le Mans. Die Überlegenheit von morgen.

150 mph Carerra GT
140 mph 924 turbo
Porsches that prove
2.0 litres are enough
car – April 1981

Wie weit fährt ein PORSCHE für 50DM?
924 Poster 1981 Agentur Strenger

Porsche
924 Carerra GT
Die Rennversion eines Erfolges.
Seine neue Karriere beginnt Le Mans.

Advertising/Werbung/Publicité for Porsche 924 GT and GTS in 1980-1981

Porsche 924 Carrera GTS from 1981 Porsche 924 Carrera GTS for sale

924er ein richtiger Porsche? Also den typischen Sound eines 911er Porsche hat er nicht, dazu ist der Motor zu drehfreudig, dafür hört man das Pfeifen des Turbo schon ab 2.000 Touren und so ab 3.000 Touren kommt der Turbo-Boost zur vollen Geltung. Auf jeden Fall ist er schnell und leicht genug für eine Ralley!

Und weil der 924er von anfangs mächtig Image-Probleme hatte, begann man diesen sportlicher anzubieten. Vom 924 zum Porsche 924 Carrera GT, von dem nur 406 Exemplare (Preis 60.000 DM) gebaut wurden. 400 Stück um für die Gruppe 4 die Homologationanforderungen zu erfüllen.
1978 kam jedoch zuerst der Porsche 924 Turbo mit 170/177 PS, genug für die Sportfahrer. Dieser hatte dann erstmals vorne in der Motorhaube die zusätzlichen Kühlluftöffnungen für den Turbo, die Lufthutze oben fehlte noch.

Porsche 924 Carrera GTS Poster Porsche 924 Carrera GTS technische Daten

Das weiterhin schlechte Image verhalf dann am 14. Juni 1980 in Le Mans dem Porsche 924 Carrera GTP mit 320-PS-Turbo-Motoren zum Start. 5 Fahrzeuge gingen an den Start, alle kamen ins Ziel und einer belegte zum Schluss gar den 6. Platz in der Gesamtwertung mit Manfred Schurti und Jürgen Barth, beide aus Deutschland. Andy Rouse und Tony Dron schafften gar den 12. Platz und gleich dahinter auf Platz 13 kommen Derek Bell und Al Holbert. Die beiden anderen mussten die 24 Stunden in Le Mans wegen Ventilschaden mit stark reduziertem Tempo ableisten. Somit eine echte Sensation für einen Neuling mitten unter all den reinrassigen Rennwagen und Prototypen jeglicher Coloeur.

Und jetzt kommen wir zu dem von mir fotografierten Porsche 924 Carerra GTS.
59 Exemplare, 110.000 DM für 245 PS mit 6.250 U/min und einem nochmals um 50 kg reduziertem Kampfgewicht auf jetzt 1.121 kg. Dazu Rennsitze aus dem Porsche 935 und u.a. Turbo-Bremsen, Bilstein-Fahrwerk. Der Porsche Carerra GT hatte nur 210 PS
Äusseres Kennzeichen zu den Vorgänger-Modellen sind die Frontscheinwerfer die nun sichtbar unter Glasabdeckungen eingebaut wurden. Die Klappscheinwerfer waren verschwunden.

Hier einige unbearbeitete Werksfotos so wie ich den Porsche 924 Carerra GTS in der Porsche-Werkstatt gefunden habe.
Here are some unprocessed factory photos as I have found the Porsche 924 Carerra GTS in the garage.

Zuallerletzt gab es dann noch eine Club-Sport Version mit nochmals rund 60 kg leichter und hatte dann nur noch 1.060 kg. Dazu mit erhöhtem Ladedruck auf 1,1 bar und die Leistung stieg auf nun 199 kW (270 PS). Dazu noch einen Überrollkäfig aus Aluminium, 6-Punkt-Gurte, ein Feuerlöscher sowie Notausschalter für die Elektrik. Ausserdem werksseitig noch etwas tiefergelegt und 2 speziell, aerodynamisch gestaltete Sport-Außenspiegel.
Preis 122.091 DM

Hergestellt wurde der Porsche 924 Carerra GTS ausschließlich in roter Farbe, davon 44 in der Standard- und 15 Stück in der Clubsport-Version. Wie viel Prototypen, bzw. Vorserienfahrzeuge zusätzlich an gute Kunden entzieht sich meiner Kenntnis, angeblich soll das von mir fotografiert GTS einer sein. Im Porsche Museum steht jedenfalls ein Porsche 924 Carerra GTS Typ 937.

Porsche 924 Carrera GTS Poster Porsche 924 Carrera GTS Le Mans

Walter Röhrl und Christian Geistdörfer fuhren 1981 einige Ralleys damit für das Monnet-Porsche-Team. In der Metz-Rallye kamen sie auf den 2. Platz. Bei der Hessen-Rallye, Serengeti-Safari-Rallye, Vorderpfalz-Rallye und Sachs-Rallye wurden sie jeweils Sieger mit 924 Carerra GTS.

Mit dem Typ 939 als 924 Carrera GTP mit 276 kW (375 PS) und 924 Carrera GTR mit 276 kW (375 PS) kamen dann noch speziell nur für den Rennsport gebauten Fahrzeuge hinzu. Für Le Mans gabs in 1981 für den Carrera GTP den turboaufgeladenen 2,5-Liter-Motor mit 301 kW (410 PS) und 7. Platz in der Gesamtwertung.
Preis 180.000 DM

Porsche 924 Carerra Advertising Werbung Publicité Porsche 924 Carerra zu verkaufen

Durch anklicken der einzelnen Bilder können sie diese in meinem Car-Shop größer ansehen und in verschiedenen Bildformaten von der Postkarte zum Versenden für Freunde, bis zum edlen Poster für Ihre Wände zuhause bestellen.
By clicking the different images they can view them in my car shop bigger and order in a number of formats from postcard to send to friends, to the noble poster home for your walls.

Merken