Morgan Threewheeler

Morgan Threewheeler Poster in original color

What you want is a
MORGAN
The Motor Cycle magazine on Nov 5th 1936

„Nearly 60 miles in one hour“
Sieg beim Cyclecar Cup 1912 in der 1100 cm³ Klasse, mit der Rekordgeschwindigkeit von fast 60 Meilen/96,5 km/h.

SPEED
COMFORT
ECONOMY
Morgan Threewheeler Verkaufsprospekt von 1932, Titelblatt

Threewheeler von Triking Sports Cars

Ein Morgan Threewheeler würde wahrlich in jeden Fantasyfilm passen und von der Größe auch noch fast kindertauglich. Doch im Grunde genommen, ist er doch der Steampunk auf drei Rädern unter der derzeitig, produzierenden Autoindustrie.

Threewheeler von Triking Sport Cars

Morgan Standard Modell 2-Sitzer 1911-1915 und 1921-1928
Morgan De Luxe Modell 2-Sitzer 1912-1931
Morgan Grand Prix 2-Sitzer 1913-1926
Morgan Sporting 2-Sitzer 1913-1921
Morgan Family Modell 4-Sitzer 1915-1937
Morgan Aero 1-Sitzer 1920-1933
Morgan Delivery Van 2-Sitzer 1928-1935
Morgan Super Sports 2-Sitzer 1932-1939
Morgan Model „F-4“ 4-Sitzer 1933-1952
Morgan Model „F-2“ 2-Sitzer 1935-1938
Morgan Model „F“ Super 2-Sitzer 1938-1952

Threewheeler in antique colors

Henry Frederick Stanley Morgan (1881-1959), auch H. F. S. Morgan genannt, vom eifrigen Motorradfahrer zum Großproduzenten von Roadstern, anfangs nur von Three Wheelern. Ein Roadster mit zwei gelenkten Rädern vorne und einem angetriebenen Hinterrad, den 1908/09 anfangs keiner produzieren wollte, bis H.F.S. Morgan in Malvern Link noch einige Fertigungsmaschinen mehr kaufte und seinen einsitzigen „Morgan Runabout“ selbst in Kleinserie baute. Als er den „Morgan Runabout“, 1910 auf der Londoner Fahrrad- und Motorrad-Ausstellung vorstellte, reichte die kleine Werkstatt danach nicht mehr für die Serienfertigung. Die Begeisterung auf der Messe war zu groß, abgesehen davon, konnte der kleine Fliegenroadster geschwindigkeitsmäßig mit jedem anderen Automobil der damaligen Zeit mithalten.

Threewheeler in black

Bedingt durch das geringe Leergewicht und je nach Modell nur 410-460 kg schwer, dazu eine Motorleistung im Schnitt von ca. 40 PS (29 kW) aus einem JAP-Motor ergab sich eine Höchstgeschwindigkeit von ungefähr 130 km/h und mehr. Mit Rennmotoren und noch etwas weniger Leergewicht waren auch fast 190 km/h möglich. Die Siege waren praktisch vorab gebucht und eingeplant. Denn tatsächlich wurden und werden die Morgan Threewheeler bis heute für Renneinsätze zahlreich genutzt. Erstmals nahm H.F.S. Morgan im Dezember 1910 an seiner ersten London-Exeter Trialprüfung teil und gewann sofort eine Goldmedaille.

Threewheeler von Triking Sports Cars in Originalfarbe

Beim ersten Cyclecar Rennen im Jahr 1912 erreichte und gewann Harry Martin mit seinem Beifahrer, der auf dem Boden kauerte, um den Luftwiderstand zu verringern mit großen Vorsprung auch dieses Rennen. So rauschte er an der Zielflagge mit fast 60 Meilen pro Stunde (ca. 100 Stundenkilometer) vorbei.
Der nächste Rennerfolg war in Amiens/Frankreich beim Cyclecar Grand Prix im Juli 1913, die Streckenlänge von 162,9 Meilen wurde schon nach 3 Std. 53 Min. und 9 Sekunden gewonnen.
Der Superstar bei Morgan war 1929/30 allerdings eine Frau namens Mrs. Gwenda Stewart. Sie war Inhaberin von insgesamt über 50 Rekorde in der Klasse J (Dreirädrige Cyclecars mit Beifahrer und bis 750ccm Hubraum) und K (Dreirädrige Cyclecars bis 1.100ccm Hubraum).

Threewheeler in black antique

Und seit 1978 gibt es auch einen würdigen Nachfolger des Morgan Threewheeler von Triking Sports Cars. Dieser baut einen Threewheeler, der dem von Morgan zum verwechseln ähnlich sieht. Am ehesten erkennt man dies in der Frontansicht am Motor, dort sind ein oder zwei rote Plaketten mit dem Namen Triking angebracht. Der Motor kommt derzeit von Moto Guzzi und es werden drei verschiedene Motor von 68, 71 oder 85 PS angeboten. Laut wikipedia entstanden bisher 187 Exemplare. Und es gibt auch eine deutsche Homepage dazu mit vielen weiteren technischen Daten und Fotos unter www.triking-deutschland.de

Threewheeler in original colors & graphit

Hier 30 unbearbeitete Fotos so wie ich verschiedene Morgan Threewheeler bei Oldtimertreffen und -messen vorgefunden habe. Ausserdem ein Threewheeler von Triking, die moderne Form des Morgan Threewheeler.
Here are 30 unprocessed photos as I have found different Morgan Threewheeler on Classic Car meeting and Classic Cars fairs. Also a threewheeler from Triking, the modern form of the Morgan Threewheeler.

Kunstbilder / Oldtimer Poster kaufen:
Für Bestellungen einzelner Poster/Plakate biete
ich verschiedene Formate unter Oldtimer Poster an.
I offer different formats and sizes for the Poster.
To ordering click the following link: prices (Preise)
.