Triumph TR3

Der Triumph TR3 ist ein britischer Roadster der von 1955 – 1962 über 71.000 mal produziert wurde. Das Facelift hieß dann TR3A mit breiterem Kühlergrill, Türgriffe an der Außenseite, ein abschließbares Handschuhfach sowie serienmäßig ein Werkzeugset (was es nicht nur bei britischen Autoherstellern als Ausstattungsmerkmal dazu gab). Und er bekam einen größeren Motor mit 70 kw (ca. 95 PS).

Triumph TR3 in green (Originalfoto) 1955 - 1962 Triumph TR3 in blue

Das „A“ wurde übrigens Werksseitig nie benutzt und war eher umgangssprachlich gemeint, da der Großteil der Produktion nach Amerika verschifft wurde. Hauptsächliches Merkmal des TR3 waren jedoch seine Frontscheinwerfer die wie Froschaugen aufgesetzt waren. Bei gerade mal 902 kg Leergewicht war es jedoch ein Spritschlucker, der sich nur mit mind. 10 Liter/100 km zufrieden gab, max. Geschwindigkeit 165 km/h.

Triumph TR3 in yellow & red Triumph TR3 in yellow & green

Die Automarke Triumph wurde übrigens von dem Nürnberger Siegfried Bettmann (1863–1951) gegründet. Zuerst wurden ab 1889 Fahrräder und ab 1902 Motorräder gebaut und im 1. Weltkrieg über 30.000 Motorräder an das britische Militär geliefert.
Der erste Versuchswagen von 1919 wurde ein 2-Liter light-car (Kleinwagen). Im April 1923 wurde das erste Triumph-Automobil vorgestellt, der 10/20, danach kam der „Super Seven“ und Ende der 20er Jahre der „Super Eight“. 1984 wurde die Produktion aller Fahrzeuge im Namen von Triumph eingestellt. Die Namensrechte von Triumph hat sich BMW gesichert (und auch von Mini und Riley).

Triumph TR3 in black

Durch anklicken der einzelnen Bilder können sie diese in meinem Car-Shop größer ansehen und in verschiedenen Bildformaten von der Postkarte zum Versenden für Freunde, bis zum edlen Poster für Ihre Wände zuhause bestellen.
By clicking the different images they can view them in my car shop bigger and order in a number of formats from postcard to send to friends, to the noble poster home for your walls.