Morgan Plus 8

Morgan Plus 8 Poster new created by aRi F.

A Man … A Motor … A Morgan = Plus 8!
Stil-Ikone, Kultauto, Vorkriegs-Design mit Technik von heute, all das vereint dieses in Hand gerfertigte, lang gezogene Stück Roadster in eine unverwechselbare Blechskulptur. Dennoch, Bandscheibengeschädigte ist der Roadster nicht zu empfehlen, selbst auf besten Autobahnstrecken, teilt der Plus 8 noch Schläge aus, als ob man auf einer ungeteerten Landstraße dahinfahren würde, das gleiche gilt auch für den Beifahrersitz. Trotzdem kann ich sagen, der Popo fühlt sich sofort wohl im Gestühl. Es ist da drin so eng, dass es kaum Schalensitze bedarf und den Geschwindigkeitsvortrieb mit nur 935 kg merkt man sofort, auch bei geringem Druck auf’s Gaspedal und obwohl es nur 160 PS sind die der Rover P6B leistet. Speziell in der 30er Zone sollte man aber jedoch noch langsamer fahren als vorgeschrieben, sonst können sie die Kopfsteinpflaster fast von Hand mitzählen, so gering ist die Bodenfreiheit!

Morgan Plus 8 in front Morgan Plus 8 on top

Fakt ist sicherlich bei den allermeisten Plus 8-Besitzern, Morgan-Fahrer ist man aus Überzeugung und wer keine Nerven hat für den englischen Roadster der übrigens noch nie einen Windkanal gesehen hat, sollte tunlichst die Finger davon lassen. Und falls doch, das schöne daran ist, egal welches Baujahr sie kaufen, er sieht immer aus wie ein Oldtimer!

Morgan Plus 8 in side view

Morgan Plus 8 in side view

Abgesehen davon, durch die wirklich ellenlange Liste an Extraausstattung, werden sowieso kaum zwei Morgan Plus 8 gleich aussehen, egal wie sie sich entscheiden. Ein paar Beispiele hab ich ihnen abgeschrieben, wobei man beachten muss, dass es bei den verschiedenen Modellen beachtliche Unterschiede 4/4, Plus 4, Roadster, Plus 8 usw. gibt. Was bei dem einen Modell serienmäßig ist, kann bei dem anderen Extraausstattung bedeuten. Manche Sonderausstattung haben zwar vorderhand moderate Preise, runde Aussenpiegel kosten nur ca. 80,- Euro, Montage kommt jedoch hinzu. 7“ x 16“ Edelstahlspeichenfelgen kosten ca. 3.500 Euro, hier denke ich, dass das wohl 4 Stück sind. Aluminium-Felgen wären dagegen Standardausstattung.

Morgan Plus 8 with red ball

Morgan Plus 8 with yellow ball

5.891 Stück wurden in Handarbeit von 1968-2004 vom Morgan Plus 8 mit dem 8-Zylinder-V-Motor von Rover hergestellt und ein Ende ist noch nicht in Sicht! Ab 2012 ging es wieder weiter mit dieser urigen Stil-Ikone aus Malvern Link in Grafschaft Worcestershire/England.

Morgan Plus 8 in the air Morgan Plus 8 in black front view

Morgan Plus 8 technische Daten, Preise, Ausstattungsmerkmale und Modellunterschiede
Morgan Plus 8 Extras – Auszug aus mehreren DIN A4-Seiten, Stand 2014
Positionsleuchten
Stoßstangen (vorn und hinten)
Stoßstangenhörner (vorne und hinten)
Sportauspuffanlage Plus 8
Persenning PVC Everflex schwarz
Persenning Stoff Mohair
Persenning PVC Everflex schwarz
Sonderfarbe uni
Metallic Lackierung
2-Farb-Lackierung
1 Satz runde Aussenspiegel
Weiße Blinkergläser vorn
Badge Bar
Gepäckträger
Lederkoffer Morgan braun oder schwarz
Kofferset 2-teilig
Sturmhaube
1 Satz Windabweiser
1 Satz Flügelmutter
1 Satz Haubenaufsteller
Vorderachstreben
Panhardstab
Innenspiegel, verchromt
Moto-Lita Lederlenkrad
Moto-Lita Holzlenkrad
Türschloßabdeckung
Mittelkonsole lederbezogen
Walnuss-Armaturenbrett
Quilted Steppung
Kontrast Nähte
Einstiegsleisten (2 pro Seite)
Montagekosten für Sonderzubehör
Alu polierter Body komplett
Alu polierte Motorhaube und Kühlerverkleidung

Morgan Plus 8 in black & black with yellow ball

Morgan Plus 8 in yellow & black with red ball

Letztendlich habe ich ca. 60 verschiedene Zusatzausstattungsmerkmale gefunden. Die teuerste ist ganz sicher der Alu polierte Body für rund 26.000 Euro, danach die Alu polierte Motorhaube und Kühlerverkleidung kostet nur ca. 13.000 Euro. Insgesamt gibt für über 120.000,- Euro Zusatzausstattung, Montage kommt extra, der Stundenlohn stand leider nicht dabei.

OWNERS HANDBOOK MORGAN PLUS 8, Auszüge – nicht komplett / not complete

Preis 2018 ca. 139.000,- Euro inkl. Mwst./Tax mit einem Leergewicht von 1100 kg
Preis 2004 US $ 73,500
Preis 1981 ca. 82.000 DM
Preis 1969 US $ 3,500
Preis 1968 £ 1155; AU $ 4920
Preis 1968 16’192 DM

5.891 Stück von 1968-2004 mit Rover V8-Motor
295 Stück von 2012-2018 mit BMW-Motor N62

Morgan Plus 8 in black & white (Originalfarbe)

Morgan Plus 8 in copper

Unterschiede der Modelljahrgänge die äußerlich sofort erkennbar sind. Komplette Modellhistorie siehe unter Morgan Motor.

Jahr Breite Bereifung, Spurbreite Gewicht
1968 1448 mm 15-Zoll-Leichtmetallfelgen 5 ₁/² Zoll breitem Felgenbett
Spur vorne / hinten: 1244 / 1295 mm
862 kg
1973 1498 mm 15-Zoll-Leichtmetallfelgen 5 ₁/² Zoll breitem Felgenbett
Spur vorne / hinten: 1295 / 1321 mm
855 kg
1976 1498 mm 15-Zoll-Leichtmetallfelgen 5 ₁/² Zoll breitem Felgenbett
Spur vorne / hinten: 1346 / 1371 mm
939 kg
1979 1575 mm 14-Zoll-Leichtmetallfelgen 6 Zoll breitem Felgenbett 939 kg
1982-83 1600 mm 15-Zoll-Leichtmetallfelgen 6 ₁/² Zoll breitem Felgenbett 939 kg
1990 1600 mm 15-Zoll-Leichtmetallfelgen 6 ₁/² Zoll breitem Felgenbett 934 kg
2012-18 1600 mm 18-Zoll-Leichtmetallfelgen 8 ₁/² Zoll breitem Felgenbett
Spur vorne / hinten: 1550/1500 mm
1100 kg

Morgan Plus 8 in red & yellow

Morgan Plus 8 in red & black

Die Breite nahm immer nur bei den Kotflügeln zu, somit hatten die Zusatzscheinwerfer von Lucas immer mehr Platz. Die Stoßstange der Jahrgänge ab 1976 wurden jedoch nicht verlängert, heißt, sie waren zu kurz, was der Optik nicht gut tat. Hinten gab es bis 1979 serienmäßig nur 2 Hörner. Auch hatten die Jahrgänge ab 1968 nur ein Auspuffrohr auf der linken Seite, erst ab 1976 gab es zwei Auspuffrohre. Die Beleuchtungsanlage am Heck wurde immer wieder geändert, die in torpedoförmigen Gehäusen zugehörigen Blinker und Bremsleuchten waren anfangs in Wagenfarbe lackiert, später waren es verchromte Kunststoffgehäuse. Rückfahrscheinwerfer gab es anfangs überhaupt nicht und auch die geschlitzte Motorhaube nur gegen Aufpreis!
Der schräg gestellte Morgan-Schriftzug neben den 2 Tankeinfüllstutzen kam erst später hinzu. Genauso wie die 2 Nebelschlußleuchten erst ab 1979 hinzu kamen. Und bei den neueren Plus 8 ab 2012 fehlt auf dem Logo das +8 auf dem Morgan-Flügel, sh. auch Fotogalerie.
Die Spurweite änderte sich ebenfalls von vorne/hinten ab Oktober 1968 1244 / 1295 mm auf 1295 / 1371 mm ab Augsut 1973. Das Leergewicht von 862 kg in 1968 änderte sich ebenfalls von zu den verschiedenen Modelljahrgängen auf 1100 kg ab 2004, sh. auch oben in Tabelle.

Morgan Plus 8 in black & grey on top (Originalfarbe) Morgan Plus 8 in pink & blue on top

Morgan Plus 8 kaufen & verkaufen / for sale (Stand November 2018)
Die gute Nachricht zuerst, alle Gebrauchtwagenpreise befinden sichnoch unter 100.000,- Euro. Mehr oder weniger restaurierbedürftige Plus können noch für unter 10.000 bis 20.000,- Euro aufgestöbert werden. Ein Plus 8 in sehr gutem Zustand dann schon eher bei um die 60.000 Euro, im Bestzustand wie bei Classic Trader derzeit angeboten, schon mal knapp 90.000,- Euro. Dieser Plus 8 mit Baujahr 1977, mit herrlich wenigen Kilometern, Matching Numbers und natürlich schon mal komplett restauriert ohne Rücksicht auf die Kosten.

Morgan Plus 8 in yellow & yellow with red ball

Morgan Plus 8 in black & yellow with red ball

Wenn man weiß, dass die Karosserien damals grundsätzlich erst nach dem Zusammenbau lackiert wurden und das auch noch von Hand mit dem Pinsel. Die Kederleisten auf den Kotflügeln wurden selbstverständlich auch gleich mitgestrichen. Der Eschenholzrahmen im inneren noch nicht mal eine Grundlasierung erfahren durfte… usw. usw., ist der Preis fast ein Schnäppchen. Dafür war die Sonderausstattungsliste damals genauso lang wie zum Schluß im Jahr 2018, das steht leider nicht alles in der Beschreibung mit dabei. Klappbare Frontscheibe mit Brooklands hat er jedenfalls und einiges andere mehr.

Morgan Plus 8 in black only (original color)

Morgan Plus 8 in black & black with red ball

Hier einige unbearbeitete Fotos vom Morgan Plus 8.
Here are some unprocessed photos from Morgan Plus 8.

Die Preise in England sind übrigens mit unseren gut vergleichbar. Dafür werden auf der Insel zwei Morgan Plus 8 50th Anniversary angeboten, der Grundpreis war im März 2018 netto 107.500 Pfund Sterling. Number 41/50 für £134,850, der andere für £135,990, zu finden bei www.carandclassic.co.uk, www.hemmings.com oder www.pistonheads.com

Wußten sie auch, dass der Morgan Plus 8 mit 1100 kg Trockengewicht der leichteste V8 Pkw der Welt ist?

Morgan Plus 8 in copper & black with yellow ball

Morgan Plus 8 in black & black with red ball

Durch anklicken der einzelnen Bilder können sie diese in meinem Online-Shop größer ansehen und in verschiedenen Bildformaten von der Postkarte zum Versenden für Freunde, bis zum edlen Poster für Ihre Wände zuhause bestellen.
By clicking on the individual images you can view them in my online shop larger and order in different image formats from the postcard to send for friends, to the noble poster for your walls at home.