Morgan Motor

Logo Morgan MotorLogo Morgan Plus 8 als Schriftzug-Logo

Das 1. Logo hier mit kürzeren, angedeuteten Flügeln als unten. Es befindet sich am Heck unterhalb des Ersatzreifens.
Das 2. Logo als Schriftzug hinten neben dem Ersatzreifen.

Logo Morgan Plus 8 mit langen FlügelLogo Morgan Plus 8 mit wassergekühlter Achtzylinder-Viertakt-V-Motor P6B von Rover

Das 1. Logo mit längeren Flügeln, befindet sich auf der Motorhaube oberhalb des Kühlergrill.
Das 2. Logo weist auf den wassergekühlten Achtzylinder-Viertakt-V-Motor P6B von Rover hin.

Morgan Motor Company, gegründet 1909 von Harry Frederick Stanley Morgan (* 1881 in Stoke Lacy Rectory, Hereford, † 1959) in Malvern Link/Grafschaft Worcestershire / West Midlands / ist die einzige Automobilfirma, die seit der Gründung in privaten Händen liegt. Sie ist ausserdem die einzige Automobilfirma, die von Beginn bis heute ihre Aufbauten mit Rahmen aus Eschenholz einsetzt. Und sie produziert noch immer dort in Malvern Link ca. 600 Fahrzeuge/Jahr mit ungefähr 200 Mitarbeiter, gesamt wurden seit Gründung ca. 75.000 Fahrzeuge gebaut (Stand 2014).

 

Morgan Threewheeler 1-Sitzer 1909
Morgan V-Twin three-wheelers 2-Sitzer 1911-1939
Morgan F-Series three-wheelers 2-Sitzer 1932-1952
Morgan 4-4 Roadster 1936-1950
Morgan Plus 4 Roadster 1950–1969
1985–2000
2005-
Morgan Plus 4 Saloon (Einzelstück) Roadster 1952
Morgan Plus 4 (4-Sitzer)
„Snob Mogs“ im Volksmund
Roadster 1951–1956
51 Stück
Morgan Plus 4 Super Sports Roadster 1951–1956
101 Stück
Morgan 4/4, Series II
Morgan 4/4, Series III
Morgan 4/4, Series IV
Morgan 4/4, Series V
Morgan 4/4, 1600
Morgan 4/4, 1800
Morgan 4/4, 1,6 Litre
Roadster 1955–1960
1960–1961
1961–1963
1963–1968
1968–1993
1993–2009
2009-
Morgan Plus 4 Plus Coupé 1963-1967
26 Stück
SLR-Morgan (= Plus 8 Vorläufer)
3 Stück auf Morgan-Basis
1 Stück auf Triumph TR4-Basis
Roadster 1963
4 Stück
Morgan Plus 4 Competition Roadster 1965-1967
42 Stück
Morgan Plus 8
4-speed manual (1968–77)
5-speed manual (1977–2004)
6-speed manual (2012-present)
50th Anniversary Edition MMC 11“
Roadster 1968–2004 gesamt 5.891 St.



2018 Genf Motorshow
Morgan Aluminium-Chassis Plus 8 Roadster 1996-1997
FIA GT-Serie
Morgan Aero Supersport Roadster 2004-
Morgan Aero 8 GT Coupé 2002 und 2004
nur für Le Mans entwickelt
Morgan Roadster Roadster 2004-
Morgan 4/4
Morgan LIFEcar
(LIghtweight Fuel Efficient Car)
Coupé 2009-
Morgan AeroMax Roadster, Coupé 2008-2010
100 Stück limitiert
Morgan Aero 8 (Series I-V)
Motor 4,8-Liter-V8 BMW N62
Roadster, Coupé 2001-2018
Morgan Eva GT Coupé 2012-
Morgan Plus E
Studie bei Genf Motorshow
Roadster 2012
Morgan Plus 8 4.8 Roadster 2012-2018
Morgan 3-Wheeler Roadster 2012-
Morgan Plus 8 Speedster
100-jähriges Markenjubiläum
Aluminiumchassis mit 270 kW / 367 PS
4,8-Liter-V8 von BMW
Top speed (claimed) 148mph
Speedster 2014
60 Exemplare limitiert
ab ca. 82.000 Euro
Price £69,995
Morgan AR Plus 4
zum 65-jährigen des Plus 4
55 000 britische Pfund
2,0-Liter-Cosworth-Motor mit 166 kW / 225 PS
Roadster 2015
50 Exemplare limitiert
ca. 77.800 Euro in 2015
Morgan 3-Wheeler EV3
UK 1909 Edition
Roadster 2016
19 Exemplare limitiert
Morgan Aero GT
Basispreis ohne Mwst. 135.000 Euro
Coupé 2018
8 Exemplare limitiert
Morgan Plus 8
50th Anniversary Edition
4,8-Liter-V8 BMW N62B48 with 367 hp
Roadster 2018
50 Exemplare limitiert
Price £70,000
Price
$97,800

Auserdem gab es dazwischen und zum 100- und 110-jährigen Firmenjubläum zahlreiche weitere Sondermodelle. Falls es noch einige weitere Modelle gibt, Jahreszahlen oder Bezeichungen nicht stimmen, eMail an mich und ich berichtige dies.

Logo Morgan Threewheeler Super Sports von 1934 auf Kühlergrill Logo Morgan Threewheeler Super Sports von 1934 auf Ventildeckel

Beide Logos befinden sich auf einem Threewheeler Super Sports von 1934, das 1. Logo auf der verchromten Motorteilabdeckung, das 2. Logo rechts auf den beiden schrägen Ventildeckel links und rechts.

Logo 100 Jahre Morgan Company Motors 1909-2009

Dieses Logo zum 100-jährigen Bestehen von Morgan Companyy Motors 1909-2009 wurde im inneren eines Plus 8 vorne rechts von den Armaturen auf der Lederinnenverkleidung angebracht.

Alle von mir fotografierten Logo’s entsprechen der realen hier im Maßstab verkleinerten Größe und einheitlich verkleinert auf 200 x 200 Pixel/72 dpi oder 400 x 200/72 dpi. Die meisten befinden sich auf dem Poster Logo-Sammlung Automobilmarken.