Borgward

Logo Borgward IsabellaLogo Borgward IsabellaLogo Borgward am Kühlergrill einer IsabellaLogo Borgward P100
Borgward
produzierte zwischen 1939 und 1963 Personen-, Busse, und Lastkraftwagen und entwickelte den dreisitzigen Hubschrauber Focke-Borgward BFK-1. Nach finanziellen Schwierigkeiten in 1961 musste die Automobilfirma 1963 seine Produktion endgültig einstellen.
Seit 2005 unternimmt der Enkel von Carl F. W. Borgward, Christian Borgward, die Produktion wieder zu beleben.

2015 war diese 1. Etappe erreicht, die Marke Borgward präsentierte auf der IAA Frankfurt mit dem Borgward BX7 wieder ein Automobil in Zusammenarbeit mit einer chinesischen Automobilfirma. 2016 soll dieses Fahrzeug im asiatischen Raum in den Verkauf gehen, Deutschland und Europa folgen später.

Folgende Pkw’s wurden unter dem Namen Borgward produziert
Borgward 2000 (1938–1939)
Borgward 2300 (1939–1942)
Borgward Hansa 1500 (1949−1952)
Borgward Hansa 1800 (1952−1954, fast baugleich mit dem 1500)
Borgward Hansa 1800 D (1953–1954, Dieselversion des 1800)
Borgward Hansa 2400 (1952–1958, zunächst als 1800 geplant, dann umbenannt)
Borgward Isabella (1954–1961, Nachfolger des 1500)
Borgward P 100 Airswing (1959–1961)
Borgward 230 (1967−1970) Produktion in Mexiko
Borgward Arabella (1959–1961)

Die Logos von Borgward sind nicht einheitlich, ausser der Rautenform die sowohl am Kühlergrill, wie auch am Heck zu sehen ist oder an den verchromten Radkappen. Auch am Lenkrad ist wiederum ein anderes Symbol, möglicherweise ein Stadtwappen von Bremen zu sehen.
Die ersten 3 Logos befinden sich alle jeweils senkrecht auf dem Kühlergrills eines Borgward Isabella wurden anscheinend nie einheitlich gestaltet.
Das 4. Logo befindet sich senkrecht auf dem Kühlergrills eines Borgward P 100.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken