Wiesmann

Logo Wiesmann GmbH
Die Wiesmann GmbH bestand von 1988-2014 und produziertes anfangs nur Hardtops für Cabrios und 1993 das erste eigene Roadster-Serienmodell, den Wiesmann Roadster MF3. Dieser, ein offener Roadster mit Stoffdach, das Fahrgestell aus einem mit Aluminium beplankten feuerverzinkten Stahl-Gitterrohrrahmen und die Karosserie von Beginn an aus einem glasfaserverstärkten Verbundwerkstoff. Bei den Motoren bediente man sich bei BMW, ein Reihensechszylinder M54B30 mit 2979 cm³ und dessen Nennleistung von 170 kW (231 PS). Das reichte für 230 km/h und einer Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 5,9 sec. Das Fahrezeug 3,86 m lang, 1,75 m breit und nur 1,16 m hoch bei letztendlich nur 1.080 kg Leergewicht.

Das nächste Modell war dann der Wiesmann GT FM4 mit 300 kW/407 PS und nach dem Roadster MF5 mit BMW-V8-Twinturbo-Motor und 408 kW (555 PS) war im Jahr 2014 Schluss mit der Firma Wiesmann Gmbh. Diese wurde dann im Jahr 2015 von englischen Investoren übernommen und wollen die Marke Wiesmann wieder beleben.

Hier Bilder vom Wiesmann GT MF4 und Wiesmann Roadster MF3.

Alle von mir fotografierten Logo’s entsprechen der realen hier im Maßstab verkleinerten Größe und einheitlich verkleinert auf 200 x 200 Pixel/72 dpi oder 400 x 200 Pixel/72 dpi. Die meisten befinden sich auf dem Poster Logo-Sammlung Automobilmarken.

Merken

Merken