Mercedes-Benz 170 S (W 136 IV)

Die Baureihe W 136 wurde erstmals 1936 in Berlin auf der Internationalen Automobilaustellung dem interessierten Publikum gezeigt. Dieses Vorkriegsmodell wurde als einziges Auto von Daimler-Benz auch nach dem Krieg weiter gebaut. Der MB 170 S war somit eine Weiterentwicklung des Modells 170 V, die ab 1949 unter der Modellnummer W 136 IV produziert wurde.

Sein Leergewicht war ca. 1300 kg und hatte eine Motorleistung mit 52 PS (38 KW). Die Höchstgeschwindigkeit war entsprechend: 120 km/h. Der Verbrauch an Benzin ebenfalls: 9,7 Liter bei einem Hubraum von 1767 ccm. Insgesamt war dieser jedoch besser ausgestattet, dazu 170 mm länger, 104 mm breiter als sein  Vorgänger 170 V.

Mercedes-Benz 170 S (W136) in black & white (Originalfoto) Mercedes-Benz 170 S (W136 IV) in black & yellow

Mercedes-Benz 170 S (W136 IV) in black & chrome Mercedes-Benz 170 S (W136 IV) in black

Ein schöner Rücken kann auch entzücken, egal braun, schwarz oder weiß, alle machen heiß…
Denn diese Limousine wurde auch gerne als Direktionswagen benutzt, der Begriff S-Klasse kam erst später. Und der 170 S wurde auch als Cabriolet A und Cabriolet B angeboten.
Einen Protoypen des 170 S gab es dann nach mittlerweile 12 Versuchsfahrzeugen schon 1943, wurde jedoch kriegsbedingt nicht mehr produziert, der wiederum fast identisch mit dem 230 (W 153) gewesen ist.

Mercedes-Benz 170 S (W136 Rückansicht) in black & white (Originalfoto) Mercedes-Benz 170 S (W136 IV Rückansicht) in black & white

Mercedes-Benz 170 S (W136 IV Rückansicht) in black & brown (Originalfoto) Mercedes-Benz 170 S (W136 IV Rückansicht) in black & black

Durch anklicken der einzelnen Bilder können sie diese in meinem Car-Shop größer ansehen und in verschiedenen Bildformaten von der Postkarte zum Versenden für Freunde, bis zum edlen Poster für Ihre Wände zuhause bestellen.
By clicking the different images they can view them in my car shop bigger and order in a number of formats from postcard to send to friends, to the noble poster home for your walls.