Opel Monza A1

Opel Monza 3.0 E (1978–1982) an der Bodan-Werft am Bodensee

WO DAS VORBILD FEHLT,
MUSS MAN ES SCHAFFEN.
1978 Opel Monza Werbung / Advertisment

COMPLETELY ROYALE
70s Advertisiment from a lifestyle magazine

ROYALE PERFORMANCE
Very, very occasionally a great new car is launched.
To even the most jaundiced driver the Royale Coupé is an imperssive performer. It will accelerate effortlessly to a top speed of 118mph. But more important than the bare figures is the way in which the Royale achieves them.
1979 ‚Vauxhall Royale Coupe‘ Motor Car Advert

DIE
FASZINATION
EINER
NEUEN IDEE.
1978 Opel Monza Werbung / Advertisment in Sport-Auto Ausgabe 7

GRUND GENUG,
DIE PFERDE
ZU WECHSELN.
1979 Opel Monza Werbung / Advertisment

MONZA.
EXKLUSIVER
FAHRKOMFORT.
SPORTLICHE
DYNAMIK
INKLUSIVE.
1980 Opel Monza Werbung / Advertisment

Form. Funktion. Ästhetik. Monza
1981 Opel Monza Werbung / Advertisment

Opel Monza 3.0 E in Originalfarbe

Opel Monza 3.0 in schwarz

Monza 3.0 E, damals ein klasse, leistungsstarkes Sportcoupé von Opel, wie es sich viele erträumten und wünschten, doch leider viel zu selten sichtbar auf Deutschlands und Europas Straßen. Und nach über 40 Jahren so gut wie gar nicht mehr zu sehen, nicht mal auf den vielen Oldtimerveranstaltungen land auf und land ab. Also hab ich einen versierten Opel-Sammler gefragt ob er einen hätte. Falls ja, innen bitte so richtig schön plüschig, beigefarben in Feinvelours oder mit sehr viel Leder dazu und ganz lieb wäre es mit ganz viel, heimeligen Wurzelholzfurnier, das würde meinen Augen am meisten schmeicheln!

Opel Monza 3.0 E Opel Monza in black black

Also Klimaanlage sah ich keine bei meinem Fotoauto (jedoch in der Aufpreisliste sh. unten), obwohl ich es als absolutes Oberklasse-Sportcoupé betrachte, dafür Lederlenkrad und ein aufklappbares Sonnendach. Ganz super ist natürlich der Reihen-Sechszylinder unter Motorhaube, 3,0-l-Einspritzmotor mit 132 kW (180 PS) ist eine echte Ansage bei einem Leergewicht von nur 1370 kg. Das heißt, da geht noch mehr und war somit gleichzeitig ein beliebtes Tuner-Objekt bei Irmscher den 3,6 E mit 147 kW/200 PS und bei Mantzel der 3.0 Turbo mit 176 kW/240 PS. Bei Keinath wurde der Monza 144 mal zum Cabrio umgebaut unter der Bezeichnung KC 5 (sh. auch Opel Monza A2 GSE Cabriolet).
Doch auch 215 km/h und von 0-100 km/h in 8,4 sec. (mit Opel-Automatic 10 sec.) beim normalen 3-Liter Monza waren damals schon schnell genug, damit auch Renn- und Ralllyetauglich, doch dazu später mehr. Der Kraftstoffverbrauch moderat, auch beim Automatikgetriebe mit ca. 8-10 Liter, allerdings in der Stadt fordert der 6-Zylinder einiges mehr für den langsamen Vortrieb… 15-16 Liter Superbenzin.

Opel Monza in black & white harbour Opel Monza in Vintage Art

Auch sehr gut, der Ladeinhalt im Kofferraum: 425 Liter und bei bei umgeklappter Rücksitzlehne sogar 765 Liter mittels Gasdämpfer leicht und weit zu öffnen war. Ausserdem hatten die Vordersitze eine eingabaute Lordosenstütze und sind höhenverstellbar. Ebenfalls erwähnenswert, der Dach- und Fußboden haben eine schalldämmende Isolierung und spezielle Profilgummis an den Seitentüren um weitere Windgeräusche völlig auszuschließen oder minimieren. Scheibenbremsen hinten und vorne für schnelle Autobahnfahrten waren serienmäßig dabei. Immer schön anzusehen, Leichtmetall-Sportfelgen, 6 J x 14 mit 195/70 VR 14 Bereifung.

Opel Monza in the harbour Opel Monza Vintage Art

Die Monza S-Ausstattung, mein Fotoauto mit S-Ausstattung hatte einige Extras mehr.
Tunnelkonsole mit Ablage
Geschwindigkeitsregler
4-Speichen Sportlenkrad
Lenkradhöhenverstellung
Sitzhöhenverstellung
Außenspiegel Beifahrerseite von innen einstellbar
Klimaanlage
Elektrische Sitzheizung
Geschwindigkeitsregler
OPEL-AUTOMATIC-Getriebe
Heckscheibenwischer
Halogen-Nebelscheinwerfer
Halogen-Zusatzfernscheinwerfer
Scheinwerfer-Wischer-/Waschanlage
Zentrale Türverriegelung
Elektrische Fensterheber
Wärmedämmendes Glas
Frontscheibenantenne
Zweischicht-Metallic-Lackierung, Fotofahrzeug = SS flamencorot
Lederausstttung, Fotofahrzeug = Feinvelours beige

Opel Monza Art Car in red Opel Art Car in blue & yellow

Hier 21 unbearbeitete Fotos so wie ich den Opel Monza 3.0 E beim Opel-Händler gefunden habe und 1 Original Opel Monza Reklame.
Here are 21 unprocessed photos as I have found the Opel Monza 3.0 E by the Opel-Dealer.

Als sportliche Extras gab es:
5-Gang-Getriebe
6-Zylinder-Reihentriebwerk für schnellere Beschleunigung
Öldruckmesser
Voltmeter
Niederquerschnittreifen 205/60 R 15 89 V
Anhängerzugvorrichtung bis 1700 kg (gebremst), Stützlast 75 kg
Verstärkte Hinterfedern für Anhängerbetrieb
Wagenstandshöhenregulierung vollautomatisch
Sperrdifferential
Rücksitzlehne geteilt
Recaro-Sitze

Verkaufspreis 1978: 28 650,– DM
Stückzahl Monza A1 / Vauxhall Royale Coupé: 27.218 mal verkauft
Opel Monza A1, A2 über alle Modelle: 47.008 Exemplare

Opel Monza in blue & yellow

Opel Monza in yellow-blue

Modell Motortyp Hubraum Leistung Drehmoment Bauzeit
2.0 E Reihen-Vierzylinder 1979 cm³ 85 kW (115 PS) bei 5600/min 160 bei 4200/min 11/1982–10/1984
2.2 i Reihen-Vierzylinder 2197 cm³ 85 kW (115 PS) bei 4800/min 182 bei 2600/min 10/1984–06/1986
2.5 E Reihen-Sechszylinder 2490 cm³ 100 kW (136 PS) bei 5600/min 185 bei 4600/min 05/1981–10/1984
2.5 i Reihen-Sechszylinder 2490 cm³ 103 kW (140 PS) bei 5200/min 205 bei 4000/min 10/1984–06/1986
2.8 S Reihen-Sechszylinder 2784 cm³ 103 kW (140 PS) bei 5200/min 218 bei 3500/min 02/1978–04/1981
3.0 S Reihen-Sechszylinder 2969 cm³ 110 kW (150 PS) bei 5200/min 230 bei 3400/min 02/1978–07/1982
3.0 E Reihen-Sechszylinder 2969 cm³ 132 kW (180 PS) bei 5800/min 243 bei 4500/min 02/1978–06/1986
3.0 i Reihen-Sechszylinder 2969 cm³ 115 kW (156 PS) bei 5600/min 225 bei 4200/min 09/1985–06/1986

Opel Monza in black & red

Rennhistorie des Opel Monza
obwohl sie nur wenige Spitzenplätze erreichten, waren sie immer vorne mit dabei, eine Auswahl.

Einsätze in 1979
1000 km-Rennen Nürburgring
Nürburgring GP der Tourenwagen
Spa 24h Rennen
Zandvoort / NL
Silverstone / GB = Platz 14

Einsätze in 1980
1000km-Rennen Monza/Italien
1000km-Rennen Nürburgring = Platz 32
Mugello 24h-Rennen
Nürburgring / D, GP der Tourenwagen = Platz 25 und 30
Spa 24h-Rennen = Platz 12 und 16
Silverstone / GB = Platz 17
Nürburgring 24h-Rennen = Platz 1 in Gruppe 1B

Einsätze in 1981
Vallelunga 500 km-Rennen = Platz 5
Zolder / B = Platz 6
24h-Rennen Nürburgring = Platz 2 in Gesamtwertung (Gilden Kölsch Racing Team)

Einsätze in 1982
Donington / GB = Platz 2
Pergusa / Sizilien IT = Platz 2
Mugello / IT = Platz 5
Salzburgring = Platz 13
Nürburgring Nordschleife, GP der Tourenwagen = Platz 4

Einsätze in 1983
Silverstone / GB = Platz 13

Einsätze in 1984
Hockenheim (D) = Platz 8
Avus (D) = Platz 11
DMV Automobilsport-Meisterschaft, Fahrer: Herbert Hechler Gewinn der Meisterschaft

Einsätze in 1985
Zolder (Belgien) = Platz 21
Wunstorf (D) = Platz 16
DMV Automobilsport-Meisterschaft, Fahrer: Herbert Hechler Vize-Meisterschaft

Opel Monza in front (Originalfarbe) Opel Monza Art Car in red & black

Bei Interesse eines meiner Kunstbilder zu erwerben:
Für Bestellungen einzelner Bilder biete ich verschiedene Formate und Größen unter Preise an und darüber können Sie dann per eMail bei mir bestellen.