Zündapp Janus 250

Zündapp Janus 250 kaufen

Endlich ein großer Kleiner
1957 Werbung für den Janus 250

Bequem wie zu Hause
… und nicht beengt fahren, war bisher nahezu Privleg teuerer
Wagen. Daß dies im Kleinwagenbau ebenfalls möglich ist,
zeigt der „JANUS“ von ZÜNDAPP. Geräumigkeit, Federung und
Straßenlage überzeugen schon bei der ersten Probefahrt.
1957 Werbung für den Janus 250

Der ZÜNDAPP-JANUS
ist zumal
als Lieferwagen ideal.
Wer logisch denkt und schnell begreift,
kauft nur, was gründlich ausgereift.
1957 Werbung für den Janus 250

Zündapp Janus 250
familiengerecht
1958 Werbung für den Janus 250

Zündapp Janus 250 in Originalfarbe und Original Test Zündapp Janus 250 in black & beige

Also ganz so groß war der Janus 250 nun doch nicht, allerdings im Vergleich mit dem heutigen Smart Fortwo (Serie 1) fast schon ein ausgewachsener Campingwagen im Kleinformat. Schrieb doch der Hersteller Zündapp, man könnte gut zu Zweit darin schlafen und übernächtigen, dann allerdings ohne viel Reisegepäck. Soviel Platz war auf knapp 2,90 Meter nun doch nicht da.
Und wie der römische Göttername Janus schon sagt, die Doppelköpfigkeit seiner Darstellung, ein Gesicht nach vorne, das andere nach hinten oder auch „janusköpfig“ genannt, sich von zwei entgegengesetzten Seiten zeigen so wurde auch der Janus 250 gebaut. Dies Bauprinzip, hinten und vorne gleich wurde jedoch aus rein formalen Kostengründen so gewählt.

Zündapp Janus 250 in green & beige Zündapp Janus 250 in 3-color

Und Zündapp suchte damals dringend neue Produktionsfelder um sich der wachsenden Anzahl der Kleinstwagen (heute würde man Micro Car sagen) wie BMW Isetta, Fuldamobil, Heinkel Kabine, Messerschmitt Kabinenroller, Fiat 500 usw. zu wehren, da die Menschen mittlerweile genug hatten von den Motorrädern und seinen begrenzten Ladekapazitäten. Und es natürlich leid allen Unbilden des Wetters ausgesetzt sein zu müssen, schließlich ist in unseren Breiten nicht jeden Tag happy sunshine!

Zündapp Janus 250 Multicolor Zündapp Janus 250 Multi Color

Zündapp, damals einer größten Zweirad-Hersteller in Deutschland kam mit Claude Dornier jr. daher überein, eine Teillizenz am Dornier Delta für die Automobilproduktion zu erwerben, nachdem es nach dem Krieg schon einige vierrädrige Prototypen vorgestellt hatte. Anscheinend waren diese jedoch nicht so erfolgversprechend, was die Reaktionen der Journaltisten betraf.
Claude jr. hatte jedoch schon in Kriegszeiten während seines Argentinien-Aufenthalts, wo ihn sein Vater Claude Dornier sen. vorsichthalber verschoben hat, an einem Kleinwagen gearbeitet. 1953 als die Zeiten wieder besser wurden und seinem Vater der Flugzeugbau wieder erlaubt wurde, holte Claude jun. seine alten Zeichungen wieder heraus und entwarf den Dornier Delta, allerdings noch mit nach oben geöffneten Türen.

Zündapp Janus 250 in red color with original advertisiment Zündapp Janus 250 in antique color

Hier 26 unbearbeitete Fotos so wie ich den Zündapp Janus 250 auf der Oldtimermesse vorgefunden habe. Mit Bildern der damaligen Konkurrenten zum optischen Vergleich.
Here are 28 unprocessed photos as I have found the Zündapp Janus 250 on a classic car meeting. With pictures of the then competitors for optical comparison.

Bei der Vorstellung im Juni 1957 kostete das Fahrzeug jedoch schon 600,- DM mehr als geplant, somit 3.290,-DM inklusive schwachen Motor, später 3.460,- DM. Der Standard Käfer kostete nur 3.780,- DM, was eigentlich schon zu nahe war. Die Presse war einigermaßen begeistert über das neue Raumkonzept, das Publikum aber gar nicht. Rückwärts im Fahrzeug zu sitzen machte viele, wenn sie nur daran dachten die Fahrt darin schon vorab speiübel.
Der Janus 250 wurde somit ein Flop, im ersten Halbjahr wurden nur 1300 Stück verkauft, anstatt mindestens pro Jahr 13.000 Fahrzeuge, um überhaupt Gewinn damit zu machen.
Nach Einstellung der Produktion in 1958 wurden gerade mal 6.902 Januse verkauft.

Zündapp Janus 250 in yellow & black Zündapp Janus 250 in light blue & beige

Technischer Datenvergleich
von Dornier Delta, Zündapp Janus und Smart Fourtwo
1955 – Delta LBH = 2880 x 1400 x 1420 mm, 400 kg, 14 PS, Zuladung 300 kg, max. 80 km/h
1957 – Janus LBH = 2890 x 1410 x 1400 mm, 425 kg, 14 PS, Zuladung 300 kg, max. 80-85 km/h
2001 – smart LBH = 2500 x 1510 x 1520 mm, 800 kg, 40 PS, Zuladung 275 kg, max. 130 km/h
Preis 1958: 3460,- DM (heute ca. 8.200 Euro)
Preis 2019: ca. 20.000,- Euro und mehr im tadellosem Zustand
Lt. Classic Data in „gepflegter Zustand“ 27.000 Euro

Zündapp Janus 250 in light blue & red Zündapp Janus 250 in yellow & red
Bei Interesse eines meiner Kunstbilder zu erwerben:
Für Bestellungen einzelner Bilder biete ich verschiedene Formate und Größen unter Preise an und darüber können Sie dann per eMail bei mir bestellen.
For orders of single images, I offer different formats and sizes under prices (Preise) and you can then order via e-mail from me.