Glas

Logo Hans Glas GmbHHans Glas GmbH AutomobileLogo Hans Glas GmbH, DingolfingLogo Glas GmbH auf Radkappe
Die Hans Glas GmbH war ab 1883 anfangs  ein Landmaschinenhersteller in Pilsting/Niederbayern. Erst als in den 1940er Jahren aufgrund der Kriegsproduktion diese zurückging erinnerte man sich an den großen Erfolg der Vespa in Italien. Und so entwickelte man, bzw. im Juli 1951 einen Motorroller mit einem 123-cm³-Zweitaktmotor, den Glas Goggo-Roller. Der Goggo-Roller wurde in kurzer Zeit zum meistverkauften Motorroller in Westdeutschland mit ca. 60.000 Stück. 5 Jahre später, 1956 wurde der Rollerbau eingestellt, denn schon 1952 begann die Entwicklung des bekanntesten Fahrzeug von Glas, das Goggomobil.

Auf der IAA im Spetember 1965 stellte die Glas Gmbh sein letzt, produziertes Automobil vor, das von italienischen Designer Pietro Frua entworfen wurde, der Glas V8.
Glas 1300 GT und die Limousine 1500, die später als Glas 1700  produziert wurde, sind ebenfalls von Pietro Frua gezeichnet worden. Weitere Fahrzeuge waren der Glas Isar und Glas S1004.

Am 10. November 1966 erfolgte die Übernahme von BMW durch eine Zahlung von 9,1 Millionen DM. Somit gingen die Glas Automobilwerke in Dingolfing über zu den Bayerischen Motorenwerke.

Der Name des Goggomobil’s kommt von Hans Glas, dessen Kosename „Gogg“ gewesen ist.

Das 1. Logo links befindet sich auf einem Goggomobil T auf der Motorhaube
Das 2. Logo rechts oben habe ich auf einem Glas 1300 GT gesehen und wurde auch für die Hans Glas GmbH verwendet.
Das 3. Logo rechts befindet auf der Motorhaube eines Goggomobil Coupé 250 TS.
Das 4.Logo rechts befindet sich auf den verchromten Radkappen eines Goggomobil.

Alle von mir fotografierten Logo’s entsprechen nicht der realen hier im Maßstab verkleinerten Größe, daher alle einheitlich 200 x 200 Pixel/72 dpi.

Merken